Seit jeher und in allen Kulturen der Welt versammeln sich Menschen für gemeinsame Mahlzeiten, würdigen feierliche Anlässe mit festlichen Speisen, empfinden Essen als Kultur, als Zentrum des sozialen Lebens: Eben viel mehr, als nur satt werden! Doch kann man mit Krippenkindern so zusammen essen, dass sie sich dabei wohlfühlen, ganz bei der Sache sind und sich ohne Verrenkungen ihrem Alter entsprechend verhalten können?

Unser neues Buch "Mahlzeiten in der Krippe - Lernchancen erkennen und Essensituationen einfühlsam begleiten" und der gleichnamige Film zeigen, welche großen Lernpotentiale in der täglichen Essensituation steckt und wie Pädagogen Krippenkinder sinnvoll unterstützen können.

zugeschnitten klax essen krippe 2 2014051Buch und Film sind das Ergebnis eines intensiven Austauschs von Berliner und Florentiner Krippen-Spezialisten, die sich von Anfang an einig waren, dem Thema „Essen“ in der Krippenpädagogik mehr Beachtung einzuräumen. Der Film zeigt Beispiele aus deutschen und italienischen Krippen, die auf unterschiedliche Weise moderne pädagogische Grundsätze in die Gestaltung der Essensituation umsetzen. Und noch etwas zeigt dieses spannende Projekt: Vieles ist unterschiedlich in beiden Ländern, die jeweils eine eigene Historie der Kleinkindbetreuung, andere organisatorische Rahmenbedingungen und vor allem natürlich auch andere Vorstellungen von „gutem Essen“ mitbringen.

Wir wollen Erziehern und Pädagogen Mut machen, Essensituationen neu zu durchdenken und besser zu gestalten. Buch und Film sollen beweisen, dass in puncto Mahlzeiten in der Krippe sehr viel mehr möglich ist, als man denken mag: Aus diesen ernährungsphysiologisch notwendigen, aber anstrengenden Momenten zwischen Spielphase und Mittagsruhe können intensive Erfahrungsmomente, wichtige Lernsituationen und große Gemeinschaftserlebnisse werden. Das, was im Alltag so unscheinbar untergeht, birgt große pädagogische Potentiale!

Erhältlich im Bananenblau Verlag unter: www.bananenblau.de