Antje Bostelmann war in dieser Woche einer Einladung des österreichischen Kita-Trägers „Kinder in Wien“ (KIWI) gefolgt. Sie hielt an der dortigen KIWI-Akademie einen Workshop zum Thema „Spielmaterial für Kinder unter drei“. „Kinder in Wien“ ist ein österreichischer Verein und nach eigener Aussage einer der größten privaten Wiener Anbieter von alterserweiterten Gruppen, Kindergarten- und Hortgruppen für Kinder von ein bis zehn Jahren.

 Die Teilnehmenden lernten die unterschiedlichen Spielformen kennen und deuten. Sie erfuhren, welche Spielmaterialien und Raumarrangements für das Spiel wichtig sind und mit welchen Methoden sie selbst das Spiel der Kinder anleiten können. Außerdem wurden im Workshop der Einsatz von Alltagsmaterialien, der Umgang mit dem Schatzkorb und die Methode des heuristischen Spiels behandelt.